Mario Traugott Blog

Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Das Konzept – unser Ferienhaus in der Puszta

Da wir begeisterte Puszta-Fans sind, war das Konzept zum Geldverdienen eigentlich von Anfang an klar. Wir werden anderen Urlaubern die Schönheiten des Landes zeigen und Menschen, die wie wir die Natur lieben, zu einem unvergesslichen Urlaub verhelfen. Dazu zählt für uns ein behagliches Ferienhaus mit gemütlicher Ausstattung, die einen gewissen Komfort bietet. Wir sind selbst überzeugte Wasserbett-Schläfer, ob es nun wissenschaftlich belegt ist oder nicht, die Wasserbetten tun dem geplagten Rücken gut. Wenn man in das Alter kommt, wo die Knochen doch schon manchmal zwicken, weiß man die Bequemlichkeit zu schätzen, die Aqualux-Wasserbetten bieten. Daher war von Anfang an klar, dass das Ferienhaus mit Aqualux-Wasserbetten ausgestattet sein würde. Das war aber auch das Einzige, was klar war. Denn wir hatten zwar ein Häuschen in der Puszta gekauft und uns dort wohnlich mit unseren Tieren auf einem riesigen Areal eingerichtet, aber das mit der Baugenehmigung für das Ferienhaus warf Probleme auf. Wenn jemand auf die deutsche Bürokratie schimpft, dem empfehle ich mal einen Blick über den Zaun. Auch andere Länder sind da richtig gut, die ungarische Bürokratie schlägt die deutsche um Längen. In unserem Fall ging es darum, dass in der Puszta auf den landwirtschaftlichen Anwesen, zu denen unser Häuschen zählt, nur ein einziges Wohnhaus gebaut werden darf - und das bewohnen wir ja selbst. Nebengebäude dürfen errichtet werden, aber das bezieht sich auf Ställe oder Schuppen, nicht auf Ferienhäuser.

5.10.12 13:24

Letzte Einträge: Geschafft – nun kann´s losgehen!

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen